Initiative
Tageszeitung e.V.

ITZ-Mehrwert

Initiative
Tageszeitung e.V.

ITZ-Mehrwert

Leserdialog online: Wie Medien vom Ärger ihrer Leser/User profitieren

Zeitungen dürfen keine kommunikative Einbahnstraße bleiben, wenn sie gegen Blogs, Vlogs und Co. ihren Platz im Medienkonzert behaupten wollen. Sie müssen stärker denn je mit – tatsächlichen und erhofften – Lesern sprechen, ihre Meinungen, Informationen, Wünsche und Beschwerden aufgreifen, kurz: das Publikum als aktiven Partner in die Gestaltung des eigenen Mediums einbeziehen. Es gibt wohl kaum noch ein Medienhaus, das den Dialog mit ihren – derzeitigen und potenziellen – Lesern auf den traditionellen Leserbrief beschränkt. Dieses Themenspecial beschäftigt sich mit einer besonderen Form des Leserdialogs: Wie gehen Zeitungen damit um, wenn Leser sich ärgern? Wie greifen sie Beschwerden auf und verfolgen sie ggf. weiter? Die folgenden Beispiele illustrieren drei Grundvarianten:

  • Online-Bürgerforum – Zeitung bietet Forum für Bürgerbeschwerden
  • Ombudsmann-Modell – Zeitung setzt sich aktiv bei Bürgerbeschwerden ein
    • Zeitung als Vermittler bei Beschwerden über Dritte (Behörden, Firmen)
    • Leseranwälte – bei Beschwerden über die Zeitung
  • Bürgerjournalismus – Zeitung bindet User als „Content“-Lieferanten ein

Dies kann natürlich nur eine kleine Auswahl darstellen. Ihre Ergänzungen und Hinweise nehmen wir gern auf: Mail an info@initiative-tageszeitung.de genügt.

Inhalt:

  1. Die wichtigsten Thesen
  2. Die Fakten
  3. Die Beispiele
  4. Linktipps
  5. Was fehlt?
  6. Vorschau